Sternstunde Grafomotorik

Zu den Sternen greifen. Bewegung thematisch umgesetzt (inkl. Schneiden mit der Schere)


Für Lehrpersonen des Kindergartens, der Unterstufe und der Heilpädagogik

 

Kursleitung: Dora Heimberg, Dozentin und Therapeutin für Psychomotorische Therapie

 

«Zu den Sternen greifen» drückt in bildhafter Sprache die grundlegende Fähigkeit sich zu entfalten aus. Für die Vorweihnachtszeit ein Kurs mit dem thematischen Schwerpunkt «Sterne».

 

Nebst den grafomotorischen Grundlagen sind das Schneiden mit der Schere und die Bedeutung der Gestik für das Schreiben im Mittelpunkt. Das Verbindende der drei Bereiche ist die gesteuerte Bewegung auf der Grundlage des orientierten Hinschauens und Hinspürens. Die in der Praxis erprobten Inhalte eignen sich sowohl für einen Themenschwerpunkt im Unterricht als auch für einzelne Übungssequenzen mit der Klasse oder in kleinen Gruppen

Die Inhalte des Kurses sind theoriegestützt Sie sind ohne großen Aufwand umsetzbar und lehrplankompatibel im Unterricht zu integrieren.

 

Mit praktisch umsetzbaren Impulsen werden im Kurs konkret:

  • Sterne grafomotorisch vom Himmel geholt
  • Schreiblandschaften entwickelt
  • In einem einfachen Gesten-Gedicht, das Potential der ganzkörperlichen Bewegung für das Schreiben auf spielerische Weise aufgedeckt
  • auf viel-fältige Weise Sterne ausgeschnitten. 

Ausgangslage sind die Publikationen: «bewegen, zeichnen, schreiben» von 2012, «Wenn Bewegung Wissen schafft»
LCH 2017, das E- Book «zu den Sternen greifen»  2014

«Bewegung ist aller Entwicklung, aller Erziehung, aller Bildung Anfang.»

M. Scheiblauer